Mit Gewinn Bibellesen

photo of child reading holy bible

Photo by nappy on Pexels.com

Tägliches Bibellesen ist ein wichtiger Bestandteil von praktiziertem Christsein. Jesus fordert uns auf: „…lernet von mir, … so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen.“ Da Jesus heute nicht als Mensch unter uns weilt, können wir am besten von Jesus lernen, indem wir uns damit beschäftigen, was Jesus damals gesagt hat.

Es erfordert Disziplin, sich täglich Zeit zu reservieren, um in der Bibel zu lesen. Wer sich darin übt, wird feststellen, dass es bei manchen Texten schwer ist, sofort einen Bezug zum eigenen Leben zu erkennen. Es bleibt nicht aus, dass ein Bibelleser mit bestimmten Textabschnitten nicht viel anfangen kann.

Juli 2014 203hellerMOPT

Auch heute möchte ich wieder über das Gleichnis Jesu vom Sämann nachdenken. Der Sämann sät das Wort Gottes aus. Dieser Same landet auf Böden mit unterschiedlicher Beschaffenheit. Einiger Same landet auf dem Weg und bleibt deswegen ganz an der Oberfläche liegen, bis die Vögel kommen und den Samen aufpicken. (Vgl. Matthäus 13,1-9)

Als seine Jünger ihn baten, er möge ihnen das Gleichnis vom Sämann erklären, sagte Jesus folgendes über den Samen, der auf dem Weg landete: „Wenn jemand das Wort von dem Reich hört und nicht versteht, so kommt der Böse und reißt hinweg, was in sein Herz gesät ist, das ist der, bei dem auf den Weg gesät ist.“ (Matthäus 13,19/Luther 1984).

Jesus sagt also, dass es Menschen gibt, die die Botschaft vom Reich Gottes zwar hören, die sie aber nicht verstehen. Wer diese gute Nachricht nicht versteht, hat keinen Gewinn davon. Der Same bringt keinerlei Frucht. Im Lukasevangelium beschreibt Jesus das Ergebnis noch mit den folgenden Worten: „…damit sie nicht glauben und selig werden.“ (Lukas 8,12/Luther 1984).

IMG_3969T

Die Frage, der ich heute nachgehen möchte ist, wie kann man die Bibel verstehen um Gewinn davon zu haben? Wie muss man die Bibel lesen, damit man im Vertrauen auf Gott bestärkt wird?

Wie kann man beim Bibellesen die Dinge lernen, die uns helfen, bei Jesus Ruhe zu finden? Ein wesentlicher Schritt ist, dass man sich zentrale Aussagen der Bibel vor Augen hält und dass man diese verinnerlicht.

  1. Gott liebt mich und er meint es gut mit mir.
  2. Wie alle anderen Menschen bin auch ich von Natur aus ein Sünder. Ich neige von Natur aus dazu, Dinge zu tun, die mich von Gott entfremden. Deshalb bin ich von Gott getrennt und Gottes gute Absichten für mich kommen nicht richtig zum Tragen.
  3. Gott ist uns in Jesus Christus entgegengekommen. Jesus hat als einziger Mensch ein sündloses Leben geführt. Schließlich wurde er stellvertretend für uns ans Kreuz genagelt. Wir hätten Strafe für unsere Sünden verdient, doch Jesus hat diese Strafe auf sich genommen.
  4. Ich bin vor die Entscheidung gestellt. Möchte ich in Gottes ausgestreckte Hand einschlagen? Möchte ich dieses Geschenk Gottes an mich annehmen? Ich darf vertrauensvoll zu Gott beten, dass er mir vergibt, mir neues Leben schenkt und mich an seiner Ruhe Anteil haben lässt.

Man kann sich beim Bibellesen folgende Fragen stellen: Was sagt mir dieser Text über meine eigene Sündhaftigkeit. Was sagt mir dieser Abschnitt über Gottes Liebe und sein Entgegenkommen? Wie kann ich auf die Aussage dieser Verse eingehen? All diese Überlegungen sollten uns anleiten, vertrauensvoll zu beten: „Herr ich danke dir, für das neue Leben, das du auch für mich bereit hast!“

IMG_3047HellerMOPT

Ein Gedanke zu „Mit Gewinn Bibellesen

  1. Pingback: Eine Zusammenfassung vorangegangener Beiträge | Christen finden Ruhe

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s