Wie die neugeborenen Kindlein

 

IMG_3703

Ein Blutbrustpavian der Wilhelma Stuttgart mit Jungtier.

 

Im Kirchenjahr heißt der heutige Sonntag Quasimodogeniti – ‚Wie die neugeborenen Kindlein‘. Ich finde es sinnreich, dass dieser Sonntag gerade nach Karfreitag und Ostern gefeiert wird. Jesus ist am Kreuz für unsere Sünden gestorben. Er ist auferstanden, damit wir neues Leben empfangen können. Vergebung von Gott ermöglicht eine erneuerte Beziehung zu Gott und alles was damit zusammenhängt.

Die Worte „wie die neugeborenen Kindlein“ finden sich in einem Vers im ersten Petrusbrief Kapitel 2 Vers 2. Ich möchte gerne die ersten fünf Verse aus diesem Kapitel mit Euch teilen.

„So legt nun ab alle Bosheit und allen Betrug und Heuchelei und Neid und alle üble Nachrede und seid begierig nach der vernünftigen lauteren Milch wie die neugeborenen Kindlein, damit ihr durch sie zunehmt zu eurem Heil, da ihr ja geschmeckt habt, dass der Herr freundlich ist.

Zu ihm kommt als zu dem lebendigen Stein, der von den Menschen verworfen ist, aber bei Gott auserwählt und kostbar. Und auch ihr als lebendige Steine erbaut euch zum geistlichen Hause und zur heiligen Priesterschaft, zu opfern geistliche Opfer, die Gott wohlgefällig sind durch Jesus Christus.“

Es gibt Dinge, die passen nicht zu einem Christen. Bosheit, Betrug, Heuchelei, Neid und üble Nachrede sind Sünden, die Jesus ans Kreuz gebracht haben. Er, der lebendige Stein, wurde von Menschen verworfen.

Wer Vergebung von Jesus empfängt, bekommt ein neues Leben, gerade als wäre er von neuem geboren. Wer das erlebt hat, soll alte sündhafte Gewohnheiten und Einstellungen ablegen. Stattdessen soll er oder sie sich wie neugeborene Kindlein nach der vernünftigen und lauteren Milch ausstrecken.

Wer neues Leben von Gott empfangen hat, braucht diese Nahrung, um im Glauben und Gottvertrauen zu wachsen. Solche Milch können wir empfangen wenn wir in der Bibel lesen. Wer geschmeckt hat, dass der Herr freundlich ist, wird gerne Gottes Nähe suchen.

Gott hat gute Pläne für uns Menschen. Wer ihm vertraut, darf Teil eines geistlichen Hauses und einer heiligen Priesterschaft werden. Er oder sie darf Dinge tun, die Gott wohlgefällig sind.

Komme zum Kreuz Jesu! Bekenne ihm Deine Sünden und Verfehlungen! Sage ihm, dass es Dir leid tut und bitte ihn um Vergebung. Das ist der Weg um zu schmecken, dass der Herr freundlich ist. So kann ein neues Leben beginnen: Wie die neugeborenen Kindlein.

Feature Image 1

Gedanken zu Feiertagen und Festen im Jahreslauf

Ein Gedanke zu „Wie die neugeborenen Kindlein

  1. Pingback: „Wie die neugeborenen Kindlein“ – Christliche Blogger Community

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s