‚Lebendiges Wasser‘ in Strömen

 

DSCF1436hellerT

„Wer an mich glaubt, wie die Schrift sagt, von dessen Leib werden Ströme lebendigen Wassers fließen.“ (Johannes 7,38/Luther 1984).

Heute möchte ich noch einmal auf die Verse zurückkommen, über die ich letzte Woche geschrieben habe. Jenen Beitrag hatte ich überschrieben mit den Worten: „Lebendiges Wasser – nicht nur für uns selbst“. Man kann sich leicht denken, dass auch andere profitieren werden, wenn ‚Ströme lebendigen Wassers‘ von einem Menschen ausgehen. Dann können auch andere ihren Durst stillen.

Manche können auch die Gelegenheit ergreifen, um ein dringend notwendiges Bad zu nehmen. Wir brauchen Wasser, wenn wir uns selber sauber halten möchten.

Der Gedanke, dass Menschen, die an Jesus glauben, ein Segen für andere sein können, findet sich oft in der Bibel. Ich denke zum Beispiel an die Worte Jesu: „Ihr seid das Salz der Erde … Ihr seid das Licht der Welt.“ (Matthäus 5,13+14).

Salz ist ein wichtiges Lebensmittel. Ohne Licht tut man sich oftmals recht schwer.

Beim Christsein geht es nicht nur um uns selber. Gott möchte Menschen, die ihm vertrauen einsetzen, um auch anderen zu helfen.

Wenn Jesus sagt: „Nehmt auf euch ein Joch“(Matthäus 11,29), will er uns anleiten, um auch für andere ein Segen zu sein. Er möchte, dass wir uns in seine Pläne, um anderen Gutes zu tun, einfügen lassen.

Gottes Vergebung und Gottes Liebe reichen nicht nur für uns selber. Jesus hat auch unsere Mitmenschen im Blick.

IMG_3047HellerMOPT

 

Ein Gedanke zu „‚Lebendiges Wasser‘ in Strömen

  1. Pingback: ‚Lebenidges Wasser‘ in Strömen – Christliche Blogger Community

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s