Mit dem Vaterunser Beten lernen

IMG_1431hellerhTTTMOP

Wer sich nun entschieden hat, Gott als himmlischen Vater zu ehren und ihm zu vertrauen, wird angeleitet weiter zu beten. Wer betet, denkt darüber nach, wer Gott ist.

Der Beter besinnt sich auf die guten Pläne und Absichten Gottes für uns Menschen.
Dabei geht es nicht nur um die Frage, was Gott von mir persönlich möchte. Auch in der Welt um mich her würde vieles anders aussehen, wenn meine Mitmenschen nach Gott und seinem Willen fragen würden.

Vielleicht gibt es Menschen, an denen ich mich früher orientiert habe. Ihre Ratschläge haben großes Gewicht für mich. Sie sind meine Vorbilder. Auch sie bringe ich vor Gott, indem ich bete: „Dein Name werde geheiligt, dein Reich komme, dein Wille geschehe wie im Himmel so auf Erden.“

Wenn es Menschen gibt, die ich insgeheim bewundere, oder auch vor denen ich viel Respekt habe, denke ich auch an sie, wenn ich bete: „Vater unser im Himmel, dein Name werde geheiligt, dein Reich komme, dein Wille geschehe wie im Himmel so auf Erden.“

Wenn ich mit Gewalt und Unrecht konfrontiert werde oder davon höre, kann ich an die Täter und an die Betroffenen denken und beten: „Dein Reich komme, dein Wille geschehe. Gib dass Menschen wieder mehr anfangen, sich nach Recht und Gerechtigkeit zu richten. Hilf den Notleidenden. Lass uns erfahren, wie es wäre, wenn du tatsächlich unter uns herrschen würdest und unser Herr wärest. Lehre uns wie wir unser Leben nach deinem Wort und Willen ausrichten können. Hilf, dass wir uns nicht von dem Bösen einschüchtern lassen. Gib uns die Kraft, an Recht, Gerechtigkeit und an deinen Geboten festzuhalten!“

Wenn in der christlichen Welt Dinge passieren, die nicht zu dem Vorbild passen, das Jesus uns gegeben hat, dürfen wir beten: „Vater unser im Himmel, dein Name werde geheiligt. Es tut mir weh, dass Menschen, die sich Christen nennen, sich so wenig an deinen Geboten orientieren. Auf diese Weise wird dein Name in den Schmutz gezogen. Ich möchte dich aber bitten, dass dein Name vermehrt unter uns Menschen hochgehalten, wert- und heiliggehalten wird.“

Vielleicht bin ich angesichts einer schwierigen Situation unsicher wie ich mich verhalten soll. Ich darf beten: „Vater unser im Himmel. Hilf mir zu verstehen wie ich deinem Namen Ehre bereiten kann. Hilf mir dazu beizutragen, dass sichtbar wird, wie du unser menschliches Leben und unsere Gesellschaft geplant hättest. Schenke das rechte Verständnis und die Bereitschaft um mich selbst nach deinem Willen auszurichten. Gib auch dass andere nach dir fragen und sich an deinen Geboten und Weisungen orientieren.“

In der kirchlichen Gottesdienstordnung gibt es die Aufforderung: „Wir beten weiter in der Stille.“ Jetzt möchte ich auch gerne meine Leser ermutigen, in der Stille für sich selbst zu beten.

Vielleicht hast Du, vielleicht haben Sie noch andere Gedanken und Gebetsanliegen. Was kann es sonst noch beinhalten, wenn wir diese Bitten des Vaterunsers beten?
„Dein Name werde geheiligt. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe wie im Himmel, so auch auf Erden.“

Varerunser

 

 

 

Ein Gedanke zu „Mit dem Vaterunser Beten lernen

  1. Pingback: Mit dem Vaterunser Beten lernen | Christliche Blogger Community

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s