Ruhe-Wort: Sorgen (1)

DSCF1642

„Wer ist unter euch, der seines Lebens Länge eine Spanne zusetzen könnte, wie sehr er sich auch darum sorgt?“(Matthäus 6,27/Luther 1984)

In den letzten zweitausend Jahren haben Menschen vieles gelernt. Trotzdem stoßen menschliche Möglichkeiten auch heute noch an Grenzen. Jesus rät, wir sollen unsere Begrenztheit anerkennen.

IMG_3998T

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s