Karfreitag

IMG_3324MOP

Im apostolischen Glaubensbekenntnis bekennen wir:

„Ich glaube an Jesus Christus …

gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben …“

Paulus schreibt:

„Denn als erstes habe ich euch weitergegeben, was ich auch empfangen habe:

Dass Christus gestorben ist für unsere Sünden nach der Schrift; und dass er begraben worden ist;

und dass er auferstandenen Tage, nach der Schrift…“ (1 Korinther 15,3+4/Luther 1984)

 

Ich wünsche allen meinen Lesern einen gesegneten Karfreitag und ein frohes Osterfest!

Feature Image 1

Gedanken zu Feiertagen und Festen im Jahreslauf

 

4 Gedanken zu „Karfreitag

  1. Bin heute, mal wieder,
    in der Offenbarung gelandet:
    17,11

    Ist das „der Punkt“, an dem wir stehen?
    und dürfen wir uns vorbereiten, auf daß er uns „nicht erwischt“, wie ein Dieb in der Nacht.
    Zumindest können wir den derzeitigen „Impuls dieser Welt“ nutzen, um von Laodicea nach Philadelphia zu gehen.

    Haben wir Mut und Vertrauen,
    so ist sein Segen uns sehr nah.
    Alles Liebe,
    Raffa.

    Gefällt 1 Person

  2. Danke für diesen Gruß! Laodizea ist die Gemeinde, die für Lauheit getadelt wird. Der Name Philaedelphia setzt sich zusammen aus Phil und Adelphos = Bruderliebe oder Liebe zu den Brüdern. Ja, Liebe und Zusammenhalt mit anderen Gläubigen ist sehr wichtig!

    „Das Tier, das gewesen ist und jetzt nicht ist…“ Das ist ein interessanter Bibelvers. Die frohe Botschaft: das Tier „fährt in die Verdammnis“. Das ist das Wichtigste an der Offenbarung, dass Gott letztenendes den Sieg behält.

    Mir gefällt Deine Formulierung von Mut und Vertrauen und dass Gottes Segen nahe ist.

    Herzliche Grüsse und gesegnete Ostern! Der Herr ist auferstanden!

    Liken

  3. … sind wir auf dem Weg … in die „letzte Gemeinde“?
    So bedarf es des Charakters von Philadelphia – … und dieser Impuls, diese Aufforderung ist wohl derzeit an uns gegangen. Denn, so sehe ich das (oder durfte ich erkennen),
    mag das, dieses Wachstum gen Philadelphia, uns helfen,
    denn die „Abteilung Smyrna“ wird alsbald folgen …
    Wissen wir um das Evangelium, die „frohe Botschaft“, dann haben wir auch diesen „Rückhalt“, … zu dem Vertrauen und der persönlichen Beziehung zum Herrn.

    Eine „spannende, herausfordernde Zeit“, wo der „Tag des Herrn“ nicht mehr weit scheint.

    Raffa.

    Liken

  4. Dazu fallen mir noch zwei Bibelstellen ein:

    Jesus sagt: „Und es wird gepredigt werden dies Evangelium vom Reich in der ganzen Welt zum Zeugnis für alle Völker, und dann wir das Ende kommen.“ (In der Endzeitrede Matthäus 24,14).

    Paulus schreibt: „So seht nun sorgfältig darauf, wie ihr euer Leben führt… und kauft die Zeit aus; denn es ist böse Zeit.“ (Epheser 5,15+16).

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s