Morgen ist Palmsonntag!

Photo by LIZ ROMO on Pexels.com

Am Palmsonntag erinnern wir uns an Jesu Einzug in Jerusalem. Jesus ritt auf einem Esel. Viele Menschen jubelten ihm zu. Sie winkten mit Palmwedeln. Sie legten ihre Kleider auf die Erde. Sie riefen: „Gelobt sei der da kommt, der König in dem Namen des Herrn!“

Wie wir wissen, entwickelten sich die Dinge im Laufe der Woche ganz anders. Schließlich wurde Jesus im Garten Gethsemane festgenommen. Er wurde verhört und schließlich verurteilt. Er wurde gegeißelt und ans Kreuz genagelt.

Ereignisse dieser letzten Woche vor dem Tod Jesu nehmen im Neuen Testament viel Raum ein. Im Lukasevangelium wird im 19. Kapitel vom Einzug Jesu nach Jerusalem berichtet. Das 23. Kapitel endet mit Jesu Grablegung. Im 24. Kapitel lesen wir von seiner Auferstehung.

In diesem Jahr war in der fortlaufenden Bibellese am 8. März der Bericht über den Einzug Jeus in Jerusalem nach dem Lukasevangelium dran. Seither waren laut diesem Leseplan die darauffolgenden Texte zu lesen. Am Ostersonntag wird die Auferstehung Jesu dran sein.

Am 9. März wurde auf ERF plus eine Andacht von mir gesendet. Ich durfte einige Verse Behandeln, die im Lukasevangelium gleich auf den Einzug Jesu nach Jerusalem folgen.

Wer möchte kann diese Andacht hier nachhören und den dazugehörigen Bibeltext lesen. (Einfach den vorstehenden Link anklicken!)

Gedanken zu Feiertagen und Festen im Jahreslauf