Ist unser Leben ein Schachspiel?

Utopios Message

Für manche Menschen ist das Leben ein Schachspiel. Man hat ein paar Figuren in der eigenen Farbe und muss diese richtig auf seinem Feld platzieren. Nicht jeder Zug ist möglich, weil von gewissen Zwängen begrenzt, die Figuren mit verschiedenen Fähigkeiten ausgestattet, andere Figuren im Weg stehen. Das Leben ist ein Wettbewerb, sich selbst optimal zu positionieren, den anderen zu schlagen.

Das fatale an dieser Lebenseinstellung besteht m.E. in seiner Blindheit für von meiner Wenigkeit unabhängigen Zielen. All mein Handeln ist ganz aus einer egozentrisch, individuellen Rationalität heraus geboren. Kollektiven Rationalitäten kann dies aber durchaus objektiv schaden.

Im Beruf erhalte ich beispielsweise die Aufgabe eine bestimmte Sache voranzubringen. Dieser Sache ist nur dann am besten gedient, wenn meine Gedanken und Anstrengungen um sie kreisen. Bei der Einführung einer neuen Software z.B. muss es mein Ziel sein, die bestmöglichen Programmabläufe zu finden, so dass die Software das hinter ihr liegende Zielbild bestmöglich bedienen…

Ursprünglichen Post anzeigen 372 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s