Mit Gott ins neue Jahr

Letzte Woche habe ich das Lied „Befiehl du deine Wege…“ von Paul Gerhard gepostet. Dieses Lied ist auf obigen Bibelvers gegründet. Die Strophen des Liedes beginnen jeweils mit einem Wort aus diesem Vers.

Paul Gerhard war ein Mann, der in der Tat viel Schweres erlebt hat. Ein Teil seines Lebens fiel in die Zeit des dreißigjährigen Krieges. Manchmal haben Kriegsparteien nicht nur Ortschaften und Häuser sondern auch Felder verbrannt.

Der Krieg ging immer wieder mit einem Mangel an Lebensmitteln einher. Menschen damals wussten, was eine Hungersnot ist.

Auf den Krieg folgte die Pest. Diese Seuche brachte neues Leid und viele Todesfälle.

Als Pfarrer bekam er erst nach dem Krieg mit über vierzig Jahren seine erste Arbeitsstelle. Erst als er regelmäßige Einkünfte hatte, konnte er an Heirat denken.

Paul Gerhard hat sehr viele Lieder gedichtet. Damals gab es neue Regeln für die Dichtung. Die Betonung eines Wortes sollte jetzt mit dem Rhythmus des Gedichts übereinstimmen. Weil Paul Gerhard sich an diese Regel hielt, sind seine Lieder viel eingängiger als viele LIedtexte, die vor seiner Zeit geschrieben wurden.

Befiehl dem Herrn deine Wege

Sicher ist es gut, wenn wir gerade am Anfang des Jahres unser Leben neu auf Gott ausrichten. Wir dürfen ihm all unsere Nöte und Sorgen bringen.

Wir dürfen (neu) danach fragen, was wohl Gott wohl gerade in unserer jetzigen Zeit und in unseren Lebensumständen von uns möchte. Es ist wichtig, dass wir als Christen uns auch gerade in schwierigen Zeiten auf Gottes Gebote besinnen und daran festhalten.

Quellbild anzeigen
Dieses Bild von Paul Gerhard habe ich bei Bing gefunden. Es wurde dort als ein Creative Commons Bild angezeigt. Deshalb erlaube ich mir, es hier zu teilen.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s